31-jähriger Mann sticht aus Eifersucht auf Ehefrau ein

Dortmund - Ein 31 Jahre alter Mann hat in einer Dortmunder Asylbewerberunterkunft wohl aus Eifersucht mit einem Messer seine Ehefrau schwer verletzt.

Die beiden kleinen Kinder des Ehepaars mussten die Tat in der Nacht zum Samstag mit ansehen, wie die Polizei mitteilte. Sie kamen vorübergehend in die Obhut des Jugendamts. Die verletzte 24-Jährige rettete sich nach dem Angriff in die Eingangshalle der Unterkunft, wo sich Sicherheitsleute um sie kümmerten. Lebensgefahr bestand für sie nicht. Bewohner hielten ihren Ehemann bis zum Eintreffen der Polizei fest. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Der 31-Jährige soll am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt werden. - dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare