Eine verletzte Person

A2 nach Unfall zwischen Uentrop und Rhynern wieder frei

+
Auf der Autobahn zwischen Hamm-Uentrop und Rhynern wurde die Fahrerin dieses Pkw verletzt.

[Update 20 Uhr] Hamm - Die A2 musste am Dienstagmittag zwischen den Anschlussstellen Uentrop und Rhynern nach einem Unfall in Fahrtrichtung Dortmund teilweise gesperrt werden. Eine Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. 

Eine 59-jährige Frau aus Lüdenscheid fuhr um 13 Uhr mit ihrem Wagen auf dem linken Fahrstreifen der A 2 in Richtung Dortmund, teilt die Autobahnpolizei mit. 

Ersten Ermittlungen zufolge kam sie kurz hinter der Anschlussstelle Hamm-Uentrop aus bislang ungeklärter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Die 59-Jährige kollidierte mit der Mittelschutzplanke und geriet von dort aus zurück auf die Fahrbahn. 

Hier prallte sie auf dem mittleren Fahrstreifen gegen den Sattelzug eines 43-Jährigen aus Werneck. Anschließend schleuderte sie gegen den Lkw eines 33-jährigen Mannes aus Selm. Dieser fuhr auf dem rechten Fahrstreifen. 

Nach dem Zusammenstoß fuhr die Fahrerin aus Lüdenscheid erneut in Richtung der Mittelschutzplanke. Mit dieser kollidierte sie ein weiteres Mal, ehe ihr Wagen dort zum Stehen kam.

Die 59-Jährige verletzte sich bei dem Unfall schwer. Die Frau wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Die anderen beiden Beteiligten blieben unverletzt.

Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 12.000 Euro.

Durch den Unfall kam es auf der Autobahn zu längeren Staus, die sich am Nachmittag aber bereits wieder aufgelöst hatten.

Hier klicken für Verkehrsinfos

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare