Royal Baby: Kate Middleton jetzt im Krankenhaus - Geburt des Thronfolgers

    • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9uYWNocmljaHRlbi9wYW5vcmFtYS9yb3lhbC1iYWJ5LWthdGUtbWlkZGxldG9uLWpldHp0LWtyYW5rZW5oYXVzLWdlYnVydC10aHJvbmZvbGdlcnMtenItMzAxODE0MC5odG1s3018140Royal Baby: Kate hat ihr Kind bekommen!0true
    • 22.07.13
    • Panorama
    • Drucken
Es ist ein Junge!

Royal Baby: Kate hat ihr Kind bekommen!

    • recommendbutton_count100
    • 0

London - Kate Middleton ist Mutter geworden! Am späten Montagabend kam das Kind der Herzogin zur Welt. Mit den frischgebackenen Eltern jubeln und gratulieren die Menschen weltweit.

© AFP/dpa

Auf einer goldenen Staffelei ist die Geburt des Sohnes von Kate und William vor dem Palast veröffentlicht worden.

St. Mary's Krankenhaus in London© dpaDer Medienrummel vor dem St. Mary's Krankenhaus in London ist enorm. Inzwischen hat die Polizei die Straße zum Teil abgeriegelt.

Das lange Warten auf das Royal Baby hat nun ein Ende: Kate Middleton hat am Montagabend im Lindo Wing of St. Mary's Hospital ihr erstes Kind zur Welt gebracht. Sie und ihr Mann Prinz William sind nun Eltern eines Sohnes. Das Baby rückt an die dritte Stelle der britischen Thronfolge.

Lesen Sie auch: Offizielle Fotos von Prinz Georges Taufe da

Briten feiern "Royal Baby" - hier geht's zum aktuellen Live-Ticker

+++ 23.59 Uhr +++ Prinz William wird die Nacht wohl im Krankenhaus verbringen und wir verabschieden uns jetzt auch. Morgen gibt's bei uns wieder alle Neuigkeiten rund um den neuen britischen Thronfolger.

+++ 23.56 Uhr +++ US-Präsident Barack Obama und First Lady Michelle haben Herzogin Kate und Prinz William zur Geburt ihres ersten Kindes gratuliert. „Wir wünschen ihnen all die Freude und den Segen, den Elternschaft mit sich bringt“, teilte das Weiße Haus am Montag (Ortszeit) zur Geburt des Thronfolgers mit.

+++ 23.48 Uhr +++ Kurioses wird über den Stammbaum des kleinen Thronfolgers bekannt: Der Sohn von William und Kate soll auch mit Dracula verwandt sein.

Kate und William haben einen Sohn: England feiert

+++ 23.08 Uhr +++ Auch die Königin gratuliert schon mal: „Die Queen und der Herzog von Edinburgh sind hocherfreut über die Neuigkeiten“, sagte ein Sprecher des Buckingham Palastes am Montagabend. Die Queen hat bereits zwei Enkelkinder, beide sind Mädchen.

+++ 23.06 Uhr +++ Die ganze Zeit über fliegen Hubschrauber über das nächtliche London. Viele Medien übertragen Live-Bilder aus der britischen Stadt, die die Geburt des neuen Thronfolgers feiert.

+++ 23.03 Uhr +++ „Dies ist ein wichtiger Moment in der Geschichte unserer Nation“, sagte der britische Premierminister David Cameron. „Ich bin sicher, dass die Menschen im ganzen Land und im ganzen Commonwealth feiern werden und dem Paar alles Gute wünschen.“ Es sei aber vor allem ein „wundervoller Moment“ für William und Kate. Die vergangenen Jahre seien für die königliche Familie bemerkenswert gewesen. „Sie können sich sicher sein, dass eine sehr stolze Nation heute mit einem sehr stolzen und glücklichen Paar feiert.“

+++ 22.58 Uhr +++ Die Spekulationen und Wetten über den Namen des kleinen Prinzen gehen sofort nach der Geburt weiter. Wie soll das Baby nun heißen? Stimmen Sie ab! 

Aus der Geschichte kommen auch die Namen von Persönlichkeiten wie etwa Prinz Albert infrage. William und Kate könnten aber natürlich auch Namen aus ihrem engsten Familienkreis auswählen, darunter Charles oder Philip nach Williams Vater und Großvater. Denkbar ist zudem, dass Kate und William ihr erstes Kind nach dem Vater der Mutter nennen - also Michael.

+++ 22.50 Uhr +++ Auch wenn das Royal Baby noch keinen Namen hat, es trägt immerhin schon einen großen Titel: Prinz von Cambridge - die korrekte Anrede lautet "königliche Hoheit".

+++ 22.48 Uhr +++ Begrüßt wird das Baby in der britischen Hauptstadt auch mit Kanonenschüssen: 62 donnern vom Tower of London und 41 aus dem Green Park. In ganz Großbritannien wird an Regierungsgebäuden der Union Jack gehisst.

+++ 22.46 Uhr +++ Die britische Thronfolge sieht jetzt wie folgt aus:

1. Prinz Charles (ältester Sohn der Queen)

2. Prinz William (ältester Sohn von Charles)

3. der neugeborene Junge (erstes Kind von William)

4. Prinz Harry (zweitältester Sohn von Charles)

5. Prinz Andrew (zweitältester Sohn der Queen)

6. Prinzessin Beatrice (älteste Tochter von Andrew)

7. Prinzessin Eugenie (zweitälteste Tochter von Andrew)

8. Prinz Edward (drittältester Sohn der Queen)

9. James Mountbatten-Windsor (ältester Sohn von Edward)

10. Louise Mountbatten-Windsor (älteste Tochter von Edward)

+++ 22.31 Uhr +++ Nach der Verkündung der Geburt des kleinen Thronfolgers ist die Mitteilung auf einer goldenen Staffelei hinter den Toren des Palastes in London aufgestellt worden. Hunderte Schaulustige jubelten vor den Gittern und machten Fotos.

+++ 22.27 Uhr +++ Ein erstes Foto des Kindes wird es vermutlich geben, wenn die junge Familie das Krankenhaus verlässt.

+++ 22.24 Uhr +++ Wie der kleine Prinz, der nun auf Platz drei der britischen Thronfolge steht, heißen wird, ist noch nicht bekannt. Es könnte noch einige Tage dauern, bis die Öffentlichkeit den Namen erfahren wird.

+++ 22.22 U hr +++ Der Arzt von Kate verlässt das Krankenhaus eilgen Schrittes und ruft: "Wonderful baby, beautiful baby!"

+++ 22.18 Uhr +++ Der kleine Thronfolger wiegt übrigens 8,6 Pfund - das sind etwa 3,9 Kilogramm).

+++ 22.11 Uhr +++ Prinz Charles teilt mit: "Meine Frau und ich sind überglücklich über die Ankunft meines ersten Enkelkindes. Das ist ein unglaublich besonderer Moment für William und Catherine und wir sind außer uns vor Freude über die Geburt ihres Sohnes.

Großeltern zu werden ist ein einzigartiger Moment im Leben, das haben mir viele Leute in den vergangenen Monaten erzählt, ich bin wahnsinnig stolz und glücklich, zum ersten Mal Großvater geworden zu sein und wir sind schon gespannt, das Baby bald zu sehen."

+++ 22.04 Uhr +++ Der kleine Prinz wird wohl erstmal nicht ins Schloss einziehen: Angeblich will Kate mit ihrem Sohn die ersten sechs Wochen bei ihren Eltern zu Hause in Berkshire verbringen. 

+++ 21. 58 Uhr +++ In der Live-Übertragung von The Telegraph hört man die Leute vor dem Schloss und dem Krankenhaus jubeln.

Hier geht's zur Live-Übertragung

+++ 21.56 Uhr +++ Vor dem Palast wird die Geburt des Kindes verkündet.

+++ 21.53 Uhr +++ Die Familie weiß bereits Bescheid: Die Königin, Prinz Philipp, Prinz Charles, Herzogin Camilla und Prinz Harry "sind entzückt".

+++ 21.52 Uhr +++ Herzogin Kate und ihrem Baby geht es gut und sie werden über Nacht noch im Krankenhaus bleiben.

+++ 21.50 Uhr +++ Prinz William war die ganze Zeit an Kates Seite und hat ihr bei der Geburt beigestanden.

+++ 21.44 Uhr +++ Um 16.24 Uhr britischer Zeit (17.24 Uhr MEZ) kam das Baby zur Welt. Das teilte der Palast per Twitter mit.

+++ 21.34 Uhr +++ Das Warten hat ein Ende: Prinz Williams Frau Kate bringt einen Sohn zur Welt.

+++ 20.53 Uhr +++ Wie wird der künftige Thronfolger wohl heißen? Die Wahl des Namens ist auch eine politische Entscheidung. Deshalb glauben Experten, dass das Baby von Kate und William James oder Alexandra heißen wird. Moderne Namen wie die der Großcousinen Savannah und Isla hätten dagegen keine Chance.

+++ 19.50 Uhr +++ Unklar war am Montag, was passieren würde, wenn das Kind in der Nacht zur Welt kommt. Da die Queen zuerst von der Geburt informiert werden muss, war fraglich, ob sie in der Nacht dafür geweckt werden würde. Gerätselt wurde auch, ob die offizielle Mitteilung dann noch in der Nacht oder am nächsten Morgen vor dem Palast erscheinen würde. 

© AFP

+++ 19.15 Uhr +++ Das Baby lässt auf sich warten. Der baldige Großvater Prinz Charles scheint ziemlich gelassen zu sein: Er besuchte heute noch das nationale Eisenbahn-Museum in York. Auf die Frage, ob es schon was Neues gebe, antwortete er laut The Telegraph: "Im Moment absolut nichts - wir warten."

+++ 17.44 Uhr +++ Mit einem Livestream von The Telegraph hat man einen direkten Blick auf die Tür des St. Mary's Krankenhauses. Die Stimmung ist dort offensichtlich angespannt: Paparazzi starre auf den Eingang. Polizisten bewachen die Tür und starren die Paparazzi an.

Hier geht's zur Live-Kamera

+++17.27 Uhr+++  Noch immer wartet Großbritannien auf das Kind von Prinz William und Kate. Für die britische Königin Elizabeth II. ist das erste Kind das dritte Urenkelchen. Sie ist die Erste, die nach der Geburt der oder des Dritten der britischen Thronfolge informiert werden muss. Anschließend wird eine Mitteilung vor dem Buckingham Palast aufgehängt. 

+++17.16 Uhr+++ Für William schließt sich mit der Geburt ein Kreis: Im Lindo-Flügel der St.-Mary-Klinik hatte ihn 1982 seine Mutter, Prinzessin Diana, zur Welt gebracht. Auch sein jüngerer Bruder Harry wurde dort geboren. Ein Standardzimmer in dem noblen Krankenhaus samt normaler Geburtsbegleitung kostet umgerechnet 5800 Euro pro Tag.

+++17.12 Uhr+++ Die Queen Elizabeth II ist vor wenigen Minuten mit dem Auto am Buckingham Palast angekommen. Wird etwa bald dort die Geburt verkündet oder müssen wir weiter warten?

+++16.56 Uhr+++ Erzbischof von Canterbury, das geistliche Oberhaupt der Kirche von England, schrieb heute auf Twitter: "An diesem besonderen Tag sind meine Gedanken und Gebete bei Kate und ihrer ganzen Familie."

+++16.41 Uhr+++ Einen ersten Hinweis für die überstandene Geburt erwarten professionelle Beobachter, wenn ein Bediensteter des Palasts mit einem Bulletin mit offiziellem Briefkopf aus der Klinik kommt. Dieses soll dann von einem anderen Offiziellen in Empfang genommen und zum Palast gebracht werden. In dem Dokument, das auf einer Staffelei vor dem Palast öffentlich aufgestellt wird, steht das Geschlecht, das Gewicht und der Zeitpunkt der Geburt. Zeitgleich mit dem Aufstellen des Dokuments werden die Informationen auch über Twitter veröffentlicht. Den Namen könnte die Öffentlichkeit allerdings erst erheblich später erfahren. Bei William hat es eine Woche gedauert, bei seinem Vater Charles einen Monat.

+++16.18 Uhr+++ Die Geburt des "Royal Baby" soll nach jahrhunderte alter Tradition mit Kanonenschüssen verkündet werden.

+++16.01 Uhr+++ Die Nachricht von der bevorstehenden Geburt des Babys von Prinz William und seiner Frau Kate hat zu einem Ansturm auf britische Wettbüros geführt. 50 000 Wetten seien innerhalb weniger Stunden, nachdem Kate mit Wehen in eine Londoner Klinik eingeliefert worden war, allein bei Ladbrokes eingegangen, teilte der Wettanbieter mit. Es würden vor allem kleine Beträge - wie etwa ein Pfund - gesetzt, sagte Sprecher Alex Donohue. Bisher gelten Alexandra für ein Mädchen und James für einen Jungen als Favoriten.

+++ 15.52 Uhr +++ Nach Angaben des Wetterdienstes ist in Großbritannien heute, am 22. Juli, der bisher heißeste Tag in diesem Jahr. Das "Royal Baby" bringt den Briten nicht nur Freude, sondern auch Sonnenschein. Immer mehr Journalisten, Fotografen, Schaulustige und Royal-Fans versammeln sich vor dem  St. Mary's Krankenhaus und dem Buckingham Palast und warten gespannt auf den Nachwuchs. „Die ganze Nation ist aufgeregt“, sagte Premierminister David Cameron.

© AFPHerzogin Catherine mit der Königsfamilie.

+++ 15.32 Uhr +++ Vor einer Woche stand Herzogin Kate noch mit Queen Elizabeth II und den anderen Mitgliedern der britischen Königsfamilie auf dem Balkon des Buckingham Palast in London. Jetzt, genau sieben Tage später, liegt die Herzogin von Camebridge im St. Mary's Krankenhaus in London und wartet auf ihr Kind. Schon damals auf dem Balkon war ihr großer Babybauch gut zu sehen. Auch im Bild sind Prinz William (werdender Vater), Camilla, Prinz Charles, Prinz Andrew und Prinz Harry.

+++ 15.05 Uhr +++ Wenn das "Royal Baby" heute noch das Licht der Welt erblickt, kann das Kind jedes Jahr am selben Tag Geburtstag feiern, wie Selena Gomez, Franka Potente, Willem Dafoe und Otto Waalkes.

+++ 14.37 Uhr +++ Kommt das seit langem erwartete "Royal Baby" in Großbritannien bei Vollmond zur Welt? Den Anhängern der Theorie, dass bei Vollmond mehr Kinder geboren werden, würde dies sicherlich Auftrieb geben. Wissenschaftler halten aber dagegen, dies sei eine "überkommene Vorstellung". Dennoch tauschen sich in Internet-Foren zahllose Frauen über ihre Erfahrungen mit einer Vollmond-Geburt aus. Dass Kate am Montag bei Vollmond mit Wehen ins Krankenhaus gebracht wurde, ist nach Untersuchungen von Wissenschaftlern reiner Zufall: Seriösen Studien zufolge werden bei Vollmond nicht mehr Babys geboren als sonst.

+++ 14.21 Uhr +++ Die Klinik hat gegen Mittag folgende Pressemitteilung herausgegeben: "Während ihres Aufenthalts im Krankenhaus wird die Herzogin von einem Expertenteam aus beratenden Ärzten und Hebammen betreut. Es ist selbstverständlich, dass das gesamte Personal ihr alles erdenklich Gute wünscht und außerordentlich stolz ist, dass der Herzog und die Herzogin von Cambridge sich entschieden haben, ihr Baby hier zur Welt zu bringen."

+++ 14.16 Uhr +++ Falls Kates Babys mitten in der Nacht zur Welt kommt, wird der Buckingham Palast die Stafflei mit dem Papier, das die Geburt verkündet, vermutlich erst am Morgen aufstellen. Allerdings wurde die freudige Nachricht von der Geburt von Prinz Charles am 14. November 1948 noch kurz vor Mitternacht der Öffentlichkeit präsentiert. Es könnte also durchaus ein sehr langer Tag für alle Wartenden werden. 

BBC-Reporter: "Die Aufregung hier ist gigantisch"

+++ 13.53 Uhr +++ Ein BBC-Reporter fasst die aktuelle Lage mit folgenden Worten zusammen: "Die Aufregung hier ist gigantisch - obwohl es eigentlich nicht viel zu sagen gibt." Nicht nur Fotografen und andere Medienvertreter, sondern auch Königshaus-Liebhaber campen seit Tagen vor dem Krankenhaus. Einer von ihnen ist der 78-jährige Terry Hutt aus Cambridge: "Nachts beobachten wir (er und seine Gleichgesinnten) das Krankenhaus in Zwei-Stunden-Schichten, wie beim Militär. Vor lauter Aufregung ist schon meine Stimme weg."

+++ 13.40 Uhr +++ Die Briten fiebern dem Royal Baby entgegen - und die Promis auf aller Welt lassen sich von dieser Euphorie anstecken: Ex-Spice-Girl Mel B. twitterte am Montag "Whoop whoop das royale Baby kommt." Ihre Kollegin Kelly Osbourne schloss sich an und schrieb: "Das ist ja so aufregend, das Royal Baby ist auf dem Weg!" Doch so exzessiv wie Perez Hilton tweeted wohl keiner über die bevorstehende Geburt. Begonnen hat alles ganz harmlos mit den Sätzen: "Das Warten hat ein Ende. ENDLICH!!!" Und wenig später: "Ich bin königlich aufgeregt!!!"

+++ 13.31 Uhr +++ Der Hype um das Royal Baby geht vielen auf die Nerven. Deshalb bietet der britische "Guardian" auf seiner Webseite die Möglichkeit, mit nur einem Klick alle Nachrichten rund um die Geburt des Thronfolgers auszublenden.

+++ 13.18 Uhr +++ Zur Namensthematik lesen Sie nun hier einen ausführlichen Artikel.

+++ 13.04 Uhr +++ Für die Bekanntgabe nach der Geburt haben William und Kate sich für eine traditionelle Variante entschieden: Sobald das Kind da ist und die britische Königin Elizabeth II. sowie Premierminister David Cameron informiert sind, wird eine von den Ärzten unterzeichnete Mitteilung auf den Weg gebracht. Das Schriftstück, auf dem das Geschlecht, aber vermutlich noch nicht der Name des Kindes stehen wird, soll mit einem Auto vom Krankenhaus zum Buckingham Palast geschickt werden. Das Papier wird auf eine Staffelei hinter dem Haupttor des Palastes gestellt.

+++ 12.52 Uhr +++ Noch kann man wetten, wie das Baby heißen wird. Ein kleiner Blick auf die Favoriten des Wettbüros paddypower.com: Alexandra ist Favorit, gefolgt von George, Victoria, James, Charlotte, Elizabeth, Alexander, Diana, Alice und Isabel/Isabella. Doch die Quoten ändern sich laufend.

+++ 12.18 Uhr +++ Kleiner Wetter-Rückblick: Als Prinz William am 21. Juni 1982 geboren wurde, war es bewölkt mit leichtem Nieselregen. Bei Kates Geburt am 9. Januar 1982 fiel sogar Schnee. Das Royal Baby trifft es mit einem der heißesten Juli-Tage im Sommer 2013 damit deutlich besser.

+++ 12.10 Uhr +++ Geht es nach Herzogin Catherine und Prinz William, wird das Royal Baby so normal wie irgendwie möglich aufwachsen. Die beiden wollen sogar auf eine Vollzeit-Nanny verzichten. Doch Phil Dampier, der seit 28 Jahren als Hofberichterstatter arbeitet, glaubt jedoch, dass Kate und ihr Mann aufgrund der königlichen Pflichten keine Wahl haben: "William wird auch Windeln wechseln wollen, aber sie werden um eine Vollzeit-Nanny nicht herum kommen, auch wenn sie keine haben wollen."

+++ 11.57 Uhr +++ Wichtig für alle Hobby-Astrologen: Wenn das Royal Baby noch heute das Licht der Welt erblickt, wird es ein Krebs. Das Sternzeichen gilt als sensibel und fürsorglich. Lässt sich der Thronfolger noch bis nach Mitternacht Zeit, wird er oder sie ein Löwe. Dieses Sternzeichen zeichnet sich durch Loyalität, Ehrgeiz und Geselligkeit aus. Löwen sagt man außerdem nach, dass sie extrovertiert sind - das könnte für einen zukünftigen König oder eine zukünftige Königin durchaus nützlich sein.

+++ 11.41 Uhr +++ Auch Premierminister David Cameron wünscht den werdenden Eltern nur das beste und spricht von einem "sehr spannenden Ereignis". Das ganze Land fiebere mit der Herzogin und dem Prinzen.

+++ 11.24 Uhr +++ Der Erzbischof Justin Welby hat sich via Twitter zu Wort gemeldet. Er schreibt: "Meine Gedanken und Gebete sind an diesem ganz besonderen Tag bei Kate und der ganzen Familie."

+++ 11.15 Uhr +++ Prinz Charles wird der Geburt des Royal Baby nicht beiwohnen. Er besucht heute das nationale Eisenbahn-Museum in York. Er und seine Frau Camilla werden heute nicht mehr nach London zurückkehren.

+++ 11.09 Uhr +++ Der CN Tower in Toronto, Kanada, wird je nachdem, ob das Royal Baby ein Junge oder ein Mädchen ist, rosa oder blau erleuchten. Das berichtet das Nachrichtenportal "Toronto Sun". In Auckland wird es eine ähnliche Aktion mit dem Aukland Sky Tower geben.

+++ 11.07 Uhr +++ Laut Perez Hilton sind Kates Mutter und ihre Schwester Pippa im Krankenhaus eingetroffen und werden die Herzogin bei der Geburt des Royal Baby unterstützen.

+++ 10.59 Uhr +++ Die Polizei sperrt allmählich einen Großteil der Straße vor dem St. Mary's Krankenhaus ab.

+++ 10.40 Uhr +++ Der "Guardian" zitiert Walker weiter: "Die Nachrichtensprecher sind in Aktion und berichten live in dutzenden verschiedenen Sprachen. Was derzeit noch fehlt (na gut, es ist noch ziemlich früh für einen Werktag), ist die Aufregung der Öffentlichkeit..."

+++ 10.32 Uhr +++ Der Blogger Peter Walker berichtet live vor Ort und beschreibt die Stimmung vor dem St. Mary's Krankenhaus folgendermaßen: "Die Medien drängen sich auf mehreren hundert Metern vor dem Eingang des Lindo Wing und sammeln sich vor allem direkt gegenüber der Tür. Dort, so hoffen die Fotografen und Kamerateams inbrünstig, wird das royale Paar wahrscheinlich herauskommen und ihr Baby im Arm halten."

+++ 10.18 Uhr +++ Ist das Baby auf der Welt, wird Prinz William seinen zweiwöchigen Vaterschaftsurlaub antreten. Dieser steht jedem Briten gesetzlich zu. Anschließend kehrt Prinz William auf seinen Posten als Pilot eines Rettungshubschraubers beim Militär in Wales zurück.

Königliche Entbindung: Die wichtigsten Antworten

+++ 10.11 Uhr +++ Die australischen Anhänger des Königshauses (Australien gehört zu den Commonwealth-Staaten) schicken Herzogin Kate und Prinz William ihre besten Wünsche und Gebete.

+++ 9.53 Uhr +++ Kate hat sich vorgenommen, ihr Baby auf natürliche Weise zu Gebären und nach Möglichkeit auf einen Kaiserschnitt zu verzichten. Dazu passt die Aussage eines Palast-Sprechers, den der "Guardian" zitiert: "Die Dinge entwickeln sich normal." Gerüchteweise will sie es sogar mit Hypnose versuchen, um die Schmerzen zu lindern.

+++ 9.37 Uhr +++ Der Gynäkologe Marcus Setchell wird Herzogin Catherine bei der Geburt des britischen Thronfolgers zur Seite stehen. Die königliche Familie vertraut dem Arzt seit Jahrzehnten. Kates und Williams Baby wird allerdings der letzte royale Sprössling sein, dem er auf die Welt hilft.

Royal Baby: Kate in Klinik - Medienrummel vor der Tür

+++ 9.20 Uhr +++ Die Webseite des "Imperial College Healthcare", auf der man sich über die Privatklinik St. Mary's Hospital informieren kann, ist zusammengebrochen.

+++ 9.04 Uhr +++ Der Palast teilt mit, dass es nun erst wieder eine offizielle Mitteilung des Königshauses gebe, wenn das Baby auf der Welt sei.

+++ 8.39 Uhr +++ Eine Minute später wird die offizielle Mitteilung um einen weiteren Satz ergänzt: "Die Herzogin ist zusammen mit Prinz William mit dem Auto vom Kensington Palast zum Lindo Wing im St. Mary's Krankenhaus gebracht worden."

Auf der Webseite der "Sun" kann man den Klinik-Eingang via Webcam beobachten

+++ 8.38 Uhr +++ Der Palast bestätigt via Twitter: "Ihre königliche Hoheit, die Herzogin von Cambridge, wurde in einem frühen Stadium der Geburt ins St. Mary's Krankenhaus in Paffington, London, eingeliefert."

+++ 8.12 Uhr +++ Erste Gerüchte, die Herzogin habe das Krankenhaus erreicht, machen via Twitter die Runde.

+++ 5.57 Uhr +++ Kate Middleton und Prinz William erreichen das Lindo Wing of St. Mary's Hospital in London und betreten die Klinik über einen Seiteneingang. Um möglichst wenig Aufsehen zu erregen kamen die beiden ohne Polizeieskorte. 

Lesen Sie dazu auch:

Royal Baby: Kates Geheimplan für die Geburt

Irres Gerücht um Prinz Williams Pläne für Geburt

Touristen belagern das St. Mary's Krankenhaus

Mittelalter-Pläne für Englands Royal-Baby

England rastet aus: das Royal-Baby-Fieber

dpa/AFP/AP/lot/pie

zurück zur Übersicht: Panorama

Regeln fürs Kommentieren:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen Sie sich registrieren. Warum, das erklären wir hier.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Kommentar verfassen

Letzte Kommentare anzeigen

51.5179172,-0.1745438

Karte wird geladen... Karte wird geladen - Downloadanzeige

zurück

  • Die Chronologie der Affäre Haderthauer

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9uYWNocmljaHRlbi9wb2xpdGlrL2NocmlzdGluZS1oYWRlcnRoYXVlci10cml0dC1uYWNoLW1vZGVsbGJhdS1za2FuZGFsLXp1cnVlY2stY2hyb25vbG9naWUtenItMzgyNjAyOC5odG1s3826028Die Chronologie der Affäre Haderthauer0true
      • 01.09.14
      • Politik
  • Wahl in Sachsen: So reagierten die Parteien

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9uYWNocmljaHRlbi9wb2xpdGlrL3dhaGwtc2FjaHNlbi1yZWFnaWVydGVuLXBhcnRlaWVuLWJpbGRlci16ci0zODIyMTQwLmh0bWw=3822140Wahl in Sachsen: So reagierten die Parteien0true
      • 31.08.14
      • Politik
  • Die abgeSPACEtesten Kostüme der "Dragon Con"

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9uYWNocmljaHRlbi9wYW5vcmFtYS9zY2hyaWxsc3Rlbi1rb3N0dWVtZS1kcmFnb24tY29uLWJpbGRlci16ci0zODIxMzYyLmh0bWw=3821362Die abgeSPACEtesten Kostüme der "Dragon Con"0true
      • 31.08.14
      • Panorama
    Dragon Con

vor

weitere Fotostrecken:

Kino, TV und Musik

Interaktive App-Shows bei deutschen Fernsehzuschauern unbeliebt
    • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sZWJlbi9maWxtLXR2L2ludGVyYWt0aXZlLWFwcC1zaG93cy1kZXV0c2NoZW4tZmVybnNlaHp1c2NoYXVlcm4tdW5iZWxpZWJ0LXpyLTM4MjUwNjMuaHRtbA==3825063App-Shows im Fernsehen wenig beliebt0true
    • 01.09.14
    • Film & TV

App-Shows im Fernsehen wenig beliebt

Berlin - Mit App-Shows wollen Fernsehmacher neue Formate schaffen. Der Erfolg bleibt bisher aus. Eine aktuelle Studie zeigt: Klassisches Fernsehen bleibt das Lieblingsmedium der Deutschen. Mehr...

ZDF-Moderatorin kritisiert Medien-Bild von Behinderten
    • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sZWJlbi9maWxtLXR2L3pkZi1tb2RlcmF0b3Jpbi1rcml0aXNpZXJ0LW1lZGllbi1iaWxkLWJlaGluZGVydGVuLXpyLTM4MjQwNTYuaHRtbA==3824056"Behinderte sind nicht nur Held oder Opfer"0true
    • 01.09.14
    • Film & TV

"Behinderte sind nicht nur Held oder Opfer"

Berlin - Die ZDF-Sendung „Menschen - das Magazin“ über den Alltag Behinderter moderiert künftig Sandra Olbrich. Als Betroffene kritisiert sie das Bild, das Medien über behinderte Menschen vermitteln.Mehr...

Shitstorm bei RTL-Castingshow "Rising Star"
    • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sZWJlbi9maWxtLXR2L3NoaXRzdG9ybS1ydGwtY2FzdGluZ3Nob3ctcmlzaW5nLXN0YXItenItMzgyMTU2OS5odG1s3821569Shitstorm bei Castingshow "Rising Star"0true
    • 31.08.14
    • Film & TV

Shitstorm bei Castingshow "Rising Star"

Berlin - Mit der neuen Castingshow „Rising Star“ hat RTL neben mäßigen Quoten auch einen Eklat produziert. Der Grund: Ein Kandidaten-Duo behauptete, es hätte sein Lied nicht selbst aussuchen dürfen.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.