Die Narren übernehmen das Zepter

Werne Hol di fast Karneval Kolpingsfamilie Foto: Volkmer
+
Karneval in Werne.

Werne - Der Höhepunkt der Karnevalssession rückt stetig näher. Auch in Werne findet verschiedene Veranstaltungen statt.

Mit der Weiberfastnacht am Donnerstag startet in Werne der Straßenkarneval. Das Stadtprinzenpaar Dirk I. und Melanie II. nebst Gefolge bricht um 10 Uhr ab Kolpinghaus zu seiner traditionellen Tour durch die Stadt auf, ab 19 Uhr feiern die Närrinnen an gleicher Stelle eine große Party.

Schlüsselübergabe und Kinderkarneval

Zwei Tage später, am Samstag, 6. Februar, übernehmen die Narren die Regierungsgewalt in der Stadt: Um Punkt 11.11 Uhr kommt es auf dem Marktplatz zur Schlüsselübergabe (Beginn 10.30 Uhr). Bürgermeister Lothar Christ übergibt den Schlüssel symbolisch an das Prinzenpaar. Sodann werden die Regeln verlesen, an die sich jeder Narr bis Aschermittwoch zu halten hat. Gardetänzer der IWK und der KG Rot-Gold sind dabei sowie die Spielmannszüge von Frohsinn und der Feuerwehr.

Auch Wernes Kinder feiern.

Zur Kinderkarneval-Party im Kolpinghaus lädt die IWK für Sonntag ab 15.11 Uhr ein (Einlass 14 Uhr). Nach Begrüßung der Gäste eröffnet die Kinderprinzengarde das Programm mit einem Gardetanz. Im Laufe des Nachmittags gibt es Musik, Tanz und Show. Ein Höhepunkt: Die Freilichtbühne Werne zeigt Szenen aus „Urmel aus dem Eis“. Zur Stärkung wird Kuchen verteilt. Der Eintritt für Kinder ist frei, Erwachsene zahlen fünf Euro.

Der Rosenmontagszug setzt sich am Montag, 8. Februar, um 14.11 Uhr am Hagen in Bewegung und passiert zweimal den Markt. Hier läuft später noch bis 20 Uhr Musik. Auch in den Kneipen wird weitergefeiert.

Busse fahren Ersatzhaltestellen an

Wegen des Rosemontagszugs können die Busse am Montag ab 12.30 Uhr die Haltstellen „Neutor“, „Markt“ und „Stadthaus“ nicht anfahren. Stattdessen halten sie an der Ersatzhaltestelle an der Bahnhofstraße in Höhe des „Alten Amtsgerichts bzw. der ehemaligen Konrad-Adenauer-Realschule.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare