Hochkarätige Klänge im Schloss Nordkirchen

Thomas Modos begleitete die Sänger aus Münster am Flügel. ▪
+
Thomas Modos begleitete die Sänger aus Münster am Flügel. ▪

NORDKIRCHEN ▪ Mehr als 270 Zuhörer kamen am Samstag beim Benefizkonzert in der Oranienburg des Schlosses Nordkirchen in den Genuss hochkarätiger Klänge. Das Konzert zugunsten der Erdbebenopfer in Haiti richteten der Lions-Club und der Rotary-Club Lüdinghausen gemeinsam aus. Moderatorin Barbara Overbeck führte dabei gekonnt durch den Abend.

Für die musikalische Gestaltung zeichneten die Studenten der Gesangsklasse von Ludger Breimann aus Münster verantwortlich. Die Solisten zeigten ihr Können unter dem Motto „Tragik, Humor und Liebe“ und sagen Lieder aus Oper, Operette und Musical.

Den Auftakt bildeten Auszüge aus Mozarts „Don Giovanni“, dargeboten von Michael Sibbing (Bass), Stephan Hinsen (Tenor) und Marlis Kunze (Sopran). Christine Zumbült (Sopran), Annika Brönstrup (Mezzosopran-Alt), Elke Große Venhaus (Sopran) und Elke Ahillen (Sopran) blieben der Linie treu und setzten das Konzert mit Werken von Mozart fort. Einen Höhepunkt setzte Eva-Christina Essers Solo mit „An den Mond“ aus Antonín Dvoráks Oper „Rusalka“. Carmen Vanessa Kinas (Mezzosopran-Alt) präsentierte Verdis „Il trovatore“.

Nach einer Pause sorgten Dinah Kuiper (Sopran) und Christoph Broermann (Bariton) mit ihrer Version von „Komm mit nach Varasdin“ von Emmerich Kálmán für Furore. Nicht weniger beeindruckend intonierten Elke Große Venhaus (Sopran) und Alexander Andres (Tenor) „Ich hab nur dich allein“ aus Lehars Operette „Zarewitsch“. Mit „Komm mit mir zum Souper“ aus „Paganini“ überzeugten Marita Brinkkötter (Sopran) und Wilfried Stening (Tenor) das Publikum.

Den Schlusspunkt setzte Alexander Schuller (Bass) mit „Ol´ man River“ aus dem Musical „Showboat“ und dem Titel „If I were a rich man“ aus „Fiddler on the Roof“ des amerikanischen Komponisten Jerry Bock. Begleitet wurden die einzigartigen Darbietungen von Thomas Modos am Flügel. ▪ leh

Kommentare