Neonazis marschieren am Samstag in Hamm auf - Gegendemonstration haekelclub 590

    • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sb2thbGVzL2hhbW0vc3RhZHQtaGFtbS9uZW9uYXppcy1tYXJzY2hpZXJlbi1zYW1zdGFnLWhhbW0tZ2VnZW5kZW1vbnN0cmF0aW9uLWhhZWtlbGNsdWItMzAwNzU3NS5odG1s3007575Samstag Neonazi-Demo - Polizei-Hotline für Bürger0true
    • 19.07.13
    • Hamm
    • 14
    • Drucken

Samstag Neonazi-Demo - Polizei-Hotline für Bürger

    • recommendbutton_count100
    • 4

HAMM ▪ Neonazis haben sich nach 2011 erneut die Stadt Hamm für eine Großkundgebung und Demonstration ausgesucht. Organisiert wird die Demo von der Partei "Die Rechte". Nach Polizeiangaben wird es mehrere Gegenaktionen geben.

Unter dem Motto „Konsequent für deutsche Interessen. Volkssouveränität statt Globalismus. Bundestagswahlkampf“ hat die Partei im Vorfeld der Bundestagswahl für den kommenden Samstag um 12 Uhr zu einer Eröffnungskundgebung auf der Ferdinand-Poggel-Straße gegenüber dem Lübcke-Museum eingeladen.

Bei der Polizei Hamm gaben die Veranstalter an, dass sie mit etwa 250 Teilnehmern rechnen. Um 13 Uhr wird sich der Demonstrationszug in Gang setzen. Die Polizei hat die ursprünglich beantragte Route für den Demonstrationszug nicht genehmigt, sagte Polizeisprecher Ulrich Biermann. Die genehmigte Route führt unter konsequenter Ausklammerung der City ausschließlich durch die südliche Innenstadt.

Die Hammer Polizei richtet ab Freitag ein Bürgertelefon ein. Ab 8 Uhr sind die Beamten unter der Rufnummer 02381/916-3333 für Fragen rund um das Demonstrationsgeschehen erreichbar.

Wie bereits 2011 hat der haekelclub 590 zu einer Gegendemonstration eingeladen. Treffpunkt ist um 11.30 Uhr am Bahnhof Hamm (Gustav-Heinemann-Straße). Um 12 Uhr setzt sich der Demonstrationszug durch die Hammer Innenstadt in Bewegung. Organisator Justus Moor hat eine Genehmigung für 300 Teilnehmer beantragt.

Bereits am Freitag gibt es ab 19.30 Uhr eine Versammlung mit dem Thema "Same Shit different label - Nazis erkennen, enttarnen, entgegentreten". Anmelder ist nach Angaben der Polizei eine Privatperson, die etwa 150 Teilnehmer erwartet. Nach einer Auftaktkundgebung soll ein Aufzug durch die Innenstadt erfolgen.

Ferner findet an verschiedenen Stellen in der Innenstadt die Aktion "Trommeln für Toleranz" statt. Außerdem gibt es am Samstag zwei weitere Initiativen von Teilnehmern des Runden Tisches gegen Radikalismus und Gewalt.

zurück zur Übersicht: Stadt Hamm

Regeln fürs Kommentieren:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen Sie sich registrieren. Warum, das erklären wir hier.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

  • Neueste Kommentare
  • Beliebteste Kommentare
Alfred Tetzlaff17.07.2013, 18:51
(1)(0)

Die Versammlung am Freitag hat zwar eine Privatperson angemeldet aber wer wirklich dahinter steckt dürfte klar sein.
http://aah.noblogs.org/
Egal ob nun linke oder rechte Chaoten, jetzt wird erstmal richtig schön laut gebrüllt aber wenn es darauf ankommt ziehen sie alle denn Schwanz ein.
Wie war das noch in der Nacht von Montag auf Dienstag um ca. 01Uhr vor dem Freiherr-vom-Stein-Gymnasium in Werries?

Fritz Funke17.07.2013, 17:10Antwort
(6)(0)

In dem Fall kann man nich von guten und bösen sprechen. Radikale sind alles Arschlöcher. Da gehören die Antifanten auch ganz klar zu.

Pohlbuerger17.07.2013, 16:25
(9)(0)

Zitat: hat die Partei im Vorfeld der Bundestagswahl für den kommenden Samstag um 12 Uhr zu einer Eröffnungskundgebung auf der Ferdinand-Poggel-Straße gegenüber dem Lübcke-Museum eingeladen.

Warum muss es denn das Museum sein?

Hätte man die nicht auf ner alte Müllkippe oder Zechen/Industriebrache demonstrieren lassen können.
Da muss sich niemand die Glatzen antun.

Alle Kommentare anzeigen

Bestimmen Sie auf der Karte die Region, aus der Sie Nachrichten angezeigt bekommen möchten.

Karte waBockum-HoevelHerringenMittePelkumRhynernUentropHessen

zurück

  • archäologische Ausgrabungen in Weetfeld

  • Stunikenmarkt feiert 25-Jähriges zum zweiten Mal

  • Unfälle auf Werler Straße und Große Werlstraße

vor

weitere Fotostrecken:

Hamm: Beliebteste Artikel

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Meist kommentiert
  • Themen

Stunikenmarkt feiert 25-Jähriges zum zweiten Mal

HAMM - Es geht wieder hoch hinaus: Vom 19. bis 23. September findet zum 25. Mal der Stunikenmarkt statt. Der größte Hingucker ist das Riesenrad „Around the World“, das mit seinen 36 Gondeln bis zu 216 Personen in 55 Meter Höhe bringt.Mehr...

Stunikenmarkt feiert 25-Jähriges zum zweiten Mal

HAMM - Es geht wieder hoch hinaus: Vom 19. bis 23. September findet zum 25. Mal der Stunikenmarkt statt. Der größte Hingucker ist das Riesenrad „Around the World“, das mit seinen 36 Gondeln bis zu 216 Personen in 55 Meter Höhe bringt.Mehr...

Ostermann gegen Klaßen: Freispruch mit Nebenwirkung

HAMM - Politiker müssen sich offenbar sehr viel gefallen lassen. Das in etwa ist das Fazit aus der juristischen Auseinandersetzung, die FDP-Politikerin Marie-Christine Ostermann gegen Linken-Geschäftsführer Martin Klaßen geführt hatte.Mehr...

Blogger aus Hamm

Ines Wulfert ist Mediendesignerin. Ihr großes Hobby sind Schildkröten. Über ihre Erfolge in der schwierigen Zucht berichtet sie in ihrem Blog.

Rainer Aschmoneit schreibt unseren Schalke-Fan-Blog. Der leidenschaftliche Schalke-Fan aus Hamm kommentiert die großen und kleinen Geschichten rund um den S04 mit viel Witz und Selbstironie.

Hamm Wiki

Hamm Wiki

Das Hamm Wiki ist ein Lexikon für die Stadt Hamm, das von jedem Besucher ergänzt und erweitert werden kann. Es funktioniert genauso wie Wikipedia.

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.