Öffnungszeiten der Gemeindebücherei Bönen ändern sich

    • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sb2thbGVzL2JvZW5lbi9vZWZmbnVuZ3N6ZWl0ZW4tZ2VtZWluZGVidWVjaGVyZWktYm9lbmVuLWFlbmRlcm4tc2ljaC0zMTYwMTcxLmh0bWw=3160171Öffnungszeiten der Bücherei ändern sich0true
    • 12.10.13
    • Bönen
    • Drucken

Öffnungszeiten der Bücherei ändern sich

    • recommendbutton_count100
    • 0

BÖNEN -  Der Personalbestand in der Gemeindebücherei ändert sich im kommenden Monat. Bibliothekar Klaus Thies geht am 1. November in den Ruhestand. Seine Stelle wird nicht neu besetzt – der Wegfall ist Bestandteil des Sanierungsplanes der Gemeinde.

Die drei verbleibenden Mitarbeiter der Gemeindebücherei müssen die Aufgaben neu verteilen. Außerdem werden die Öffnungszeiten an der Lessingstraße um acht Stunden verkürzt.  Foto: Griese

Die drei verbleibenden Mitarbeiter der Gemeindebücherei müssen die Aufgaben neu verteilen. Außerdem werden die Öffnungszeiten an der Lessingstraße um acht Stunden verkürzt.  Foto: Griese

Um die bisherigen Leistungs- und Angebotsstandards der Einrichtung aber zu erhalten, wurden Arbeitsabläufe überarbeitet und neue Öffnungszeiten festgelegt. Der Gemeinderat hat dem bereits zugestimmt.

Allzu große Einschnitte müssen die Nutzer der Bibliothek aber nicht befürchten. War die Bücherei an der Lessingstraße zwar bislang 28 Stunden pro Woche geöffnet, so werden die Türen dort künftig nur noch 20 Stunden offen stehen. Die Zeiten haben die Mitarbeiter aber so ausgewählt, dass sie dem bisherigen Nutzerverhalten Rechnung tragen.

Ein halbes Jahr lang, nämlich von August 2012 bis Ende Februar dieses Jahres, wurden alle Besucher gezählt. Dazu war zuvor ein Zählgerät im Eingangsbereich installiert worden. Dabei hat sich gezeigt, dass die meisten Nutzer sich zwischen 16 und 17 Uhr mit Büchern, Zeitschriften, DVDs und Spielen eindecken, gefolgt vom Zeitraum 15 bis 16 Uhr.

Schüler nutzen die Mittagspause

Mittwochs und donnerstags zählten die Büchereimitarbeiter die meisten Kunden. Direkt nach Unterrichtsschluss zwischen 13 und 14 Uhr stöbern vor allem Schüler in den Regalen und leihen sich entsprechende Medien aus. In den Abendstunden, also zwischen 18 und 19 Uhr, besuchen dagegen nur wenige Stammkunden die Einrichtung, Kinder und Jugendliche so gut wie gar nicht. Und auch am Vormittag werden kaum Romane, Magazine und Co. ausgeliehen.

Mit diesen Zahlen als Grundlage hat sich die Verwaltung nun entschieden, die Bücherei montags geschlossen zu halten. Dafür soll die Einrichtung dienstags eine Stunde länger geöffnet bleiben, die Mittagspause entfällt dann. Die Besucher können sich von 10 bis 17 Uhr mit Lesestoff versorgen. Die langen Öffnungszeiten mittwochs und donnerstags werden aufgegeben. Mittwochs bleiben die Türen bis 17 Uhr offen, donnerstags bis 18 Uhr. Auch freitags Vormittags bleibt die Bibliothek geschlossen.

Auf diese Weise werden die Öffnungszeiten um die erforderlichen acht Stunden gekürzt, die die verbleibenden drei Mitarbeiter abdecken können. Neben Klaus Thies als Bibliothekar sind in der Gemeindebücherei ein Bibliotheksangestellter mit einer Vollzeitstelle (39 Stunden pro Woche), ein Assistent an Bibliotheken ebenfalls in Vollzeit sowie eine Bibliotheksangestellte mit 18 Wochenstunden beschäftigt. Jeweils zwei Mitarbeiter sollen zu den Öffnungszeiten den Betrieb dort führen.

Zu spüren sein wird der Wegfall der Bibliothekarsstelle aber dennoch in den Bereichen Auskunfts- und Informationsdienst, Lektorat, beim Erwerb der Medien, der Kassenführung, der Fernleihe, Ausleihe und Medienrückstellung. Davon geht die Verwaltung auch in der Vorlage aus, über die am Donnerstagabend die Mitglieder des Gemeinderates entscheiden mussten. Die verbleibenden Mitarbeiter werden die Aufgaben neu verteilen und übernehmen müssen.

Maßnahme soll überprüft werden

Die Ratsmitglieder stimmten dem Vorschlag zu. Die Bürgergemeinschaft Bönen gab in einer Pressemitteilung jedoch an, den Vorschlag nur zu unterstützen, wenn die Maßnahme ein halbes Jahr nach der Einführung überprüft wird, wie vom Fachbereich und dem Büchereiteam vereinbart.

Das Konzept plus die vorgenommene Budgetkürzungen um 50 Prozent bei den Medienkäufen soll dazu beitragen, das im Sanierungskonzept festgelegte Sparziel von 14 000 Euro jährlich zu erreichen. Die ab November eingesparten Gehaltskosten für den ausscheidenden Bibliothekar entlasten zudem den Personalhaushalt. - fla

zurück zur Übersicht: Bönen

Regeln fürs Kommentieren:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen Sie sich registrieren. Warum, das erklären wir hier.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Kommentar verfassen

Letzte Kommentare anzeigen

zurück

  • Reiterfete in Nordbögge Lerche

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sb2thbGVzL2JvZW5lbi9yZWl0ZXJmZXRlLW5vcmRib2VnZ2UtbGVyY2hlLTQ5NDQ3ODEuaHRtbA==4944781Reiterfete in Nordbögge Lerche0true
      • 26.04.15
      • Bönen
    Reiterfete in Nordbögge Lerche
  • Hunderte Besucher feiern Kinderfest an der Bönener Hellwegschule

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sb2thbGVzL2JvZW5lbi9odW5kZXJ0ZS1iZXN1Y2hlci1mZWllcm4ta2luZGVyZmVzdC1ib2VuZW5lci1oZWxsd2Vnc2NodWxlLTQ5MjI3NDAuaHRtbA==4922740Hunderte Besucher feiern Kinderfest an der Bönener Hellwegschule0true
      • 19.04.15
      • Bönen
    Hunderte Besucher feiern Kinderfest an der Bönener Hellwegschule
  • Kik-Beschäftigte demonstrieren in der Bönener Fußgängerzone

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sb2thbGVzL2JvZW5lbi9raWstYmVzY2hhZWZ0aWd0ZS1kZW1vbnN0cmllcmVuLWJvZW5lbmVyLWZ1c3NnYWVuZ2Vyem9uZS00OTIxOTcxLmh0bWw=4921971Kik-Beschäftigte demonstrieren in der Bönener Fußgängerzone0true
      • 19.04.15
      • Bönen
    Kik-Beschäftigte demonstrieren in der Bönener Fußgängerzone

vor

weitere Fotostrecken:

Bönen: Beliebteste Artikel

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Meist kommentiert
  • Themen
Nach Bild und WDR bat Sat1 gestern den Schützenverein-Vorsitzenden Detlev Schlieper um ein Interview. Vor der Kulisse des Alten Bahnhofs in Lenningsen stand er dem Kamerateam Rede und Antwort. - Foto: Presch

Medienhype um Lenningser Schützen

Bönen - Die Queen kommt nach Lenningsen - der Bericht unserer Zeitung am Wochenende hat einen echten Medienhype losgetreten. Detlev Schlieper, Vorsitzender des Schützenvereins Bramey-Lenningsen-Flierich, der die englische Königin genau 50 Jahre nach ihrem ersten Besuch in Lenningsen erneut einlädt, wurde von dem Medieninteresse echt überrascht.Mehr...

Nach Bild und WDR bat Sat1 gestern den Schützenverein-Vorsitzenden Detlev Schlieper um ein Interview. Vor der Kulisse des Alten Bahnhofs in Lenningsen stand er dem Kamerateam Rede und Antwort. - Foto: Presch

Medienhype um Lenningser Schützen

Bönen - Die Queen kommt nach Lenningsen - der Bericht unserer Zeitung am Wochenende hat einen echten Medienhype losgetreten. Detlev Schlieper, Vorsitzender des Schützenvereins Bramey-Lenningsen-Flierich, der die englische Königin genau 50 Jahre nach ihrem ersten Besuch in Lenningsen erneut einlädt, wurde von dem Medieninteresse echt überrascht.Mehr...

Konkrete Pläne zum Rathaus-Neubau durch Lidl werden erst in einigen Monaten vorgestellt. - Foto: Archiv

Neue Rathaus-Pläne erst nach Ratsentscheidung

BÖNEN - Bis die Öffentlichkeit ganz konkret über das geplante Lidl-Vorhaben in Verbindung mit dem Rathaus-Neubau informiert wird, werden noch einige Monate ins Land gehen. Den finanziellen Rahmen mitsamt einer Kosten-Nutzen-Rechnung will Fachbereichsleiter Robert Eisler erst offen legen, wenn das gesamte Projekt im Rat verabschiedet wird.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.