Hengstschau des Gestütes Ligges in Herbern am 2. März 2013

    • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sb2thbGVzL2JsaWNrLWlucy1tdWVuc3RlcmxhbmQvYXNjaGViZXJnLWhlcmJlcm4vaGVuZ3N0c2NoYXUtZ2VzdHVldGVzLWxpZ2dlcy1oZXJiZXJuLW1hZXJ6LTIwMTMtMjc2NzQ3MS5odG1s2767471Gestüt Ligges lädt zur Hengstschau ein0true
    • 24.02.13
    • Herbern
    • Drucken

Gestüt Ligges lädt zur Hengstschau ein

    • recommendbutton_count100
    • 0

HERBERN - Das Gestüt Ligges in Herbern lädt für Samstag, 2. März, alle Pferdezüchter und Reitsportfans zur traditionellen Hengstschau ein. Ab 18 Uhr werden die Hengste in der Reithalle vorgestell.

Neuzugang Vancouver L hat bestes Dressurblut in den Adern.

© pr

Neuzugang Vancouver L hat bestes Dressurblut in den Adern.

Die jährliche Hengstschau auf dem Gestüt Ligges in Herbern ist für Pferdezüchter und Reitsportler aus nah und fern schon ein Pflichttermin. Präsentiert werden am Samstag auch zwei Neuzugänge: Vancouver L (Foto) von Vivaldi (KWPN) aus einer Weltmeyer-Mutter wirbt für sich mit tollen Bergauf-Bewegungen und Ponyhengst Top Christobell (Palomino; Vater: Top Champy, Mutter von Rosedale Tiberius) verspricht Leistungsbereitschaft und einen tadellosen Charakter. - sh

zurück zur Übersicht: Herbern

Regeln fürs Kommentieren:
Um einen Kommentar abzugeben, müssen Sie sich registrieren. Warum, das erklären wir hier.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.

Kommentare

Kommentar verfassen

Letzte Kommentare anzeigen

zurück

  • Unsere Dörfer werden schöner

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sb2thbGVzL2JsaWNrLWlucy1tdWVuc3RlcmxhbmQvYXNjaGViZXJnLWhlcmJlcm4vdW5zZXJlLWRvZXJmZXItd2VyZGVuLXNjaG9lbmVyLTQ4MTkwNDIuaHRtbA==4819042Unsere Dörfer werden schöner0true
      • 15.03.15
      • Herbern
  • Einsegnung Pfarrhaus St. Benedikt

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sb2thbGVzL2JsaWNrLWlucy1tdWVuc3RlcmxhbmQvYXNjaGViZXJnLWhlcmJlcm4vcGZhcnJlci1qb3NlcGgtdmF6aGFwcGFuYWRpeWlsLWVpbnNlZ251bmctcGZhcnJoYXVzLWJlbmVkaWt0LWhlcmJlcm4tNDc5NzA4MS5odG1s4797081Einsegnung Pfarrhaus St. Benedikt0true
      • 08.03.15
      • Herbern
  • Kinderkarneval in Herbern

      • aHR0cDovL3d3dy53YS5kZS9sb2thbGVzL2JsaWNrLWlucy1tdWVuc3RlcmxhbmQvYXNjaGViZXJnLWhlcmJlcm4va2luZGVya2FybmV2YWwtaGVyYmVybi00NzM0OTExLmh0bWw=4734911Kinderkarneval in Herbern0true
      • 15.02.15
      • Herbern

vor

weitere Fotostrecken:

Herbern: Beliebteste Artikel

  • Heute
  • Letzte 7 Tage
  • Themen

Ascheberg muss bei Windenergie umdenken

ASCHEBERG - Weil riesige Windrotoren in der Nähe von Flugsicherungsanlagen nichts zu suchen haben, kommt es für die Windenergieplanung in der Gemeinde Ascheberg jetzt zu einer überraschenden Wende. Anlass für die Nachricht, die Bauamtsleiter Klaus van Roje am Dienstag im Bauausschuss überbrachte, ist die neue Definition von „Nähe".Mehr...

Sonnenfinsternis? Vielleicht. Cooler Look? Auf jeden Fall.

Waschküche über Herbern verdeckt Himmelsspektakel

HERBERN - Blickdichte Nebelschwaden Marke „Münsterländer Waschküche“ vermasselten am Freitag (nicht nur) den Neunt- und Zehntklässlern der Theodor-Fontane-Schule in Herbern den Blick auf die partielle Sonnenfinsternis. Die Kinder an der Mariengrundschule genossen aber freie Sicht auf das Naturschauspiel – per Live-Stream im Internet auf der Leinwand.Mehr...

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.