Lohnniveaus in Deutschland

Wer verdient wo wie viel? Der Entgeltatlas zeigt's

Nürnberg - Über Geld spricht man nicht, das hat man. Doch wie viel verdienen eigentlich die Menschen in den verschiedenen Berufsgruppen? Die Antwort auf diese Frage steht jetzt im Internet.

Einen Überblick über Löhne und Gehälter nahezu sämtlicher Berufsgruppen bietet ab sofort ein neuer Entgeltatlas der Bundesagentur für Arbeit (BA). Per Internet ließen sich künftig die Durchschnittsgehälter von Tausenden von Berufen per Suchbegriff abrufen, berichtete eine BA-Sprecherin am Dienstag in Nürnberg. Die Daten beruhen auf der Entgeltstatistik der Bundesagentur für das Jahr 2014.

Auf einer interaktiven Deutschlandkarte lässt sich zudem ablesen, in welchen Regionen beispielsweise Altenpfleger, Einzelhandelskaufleute Mechatroniker, Kraftfahrzeugschlosser oder Zahnarzthelferinnen am meisten verdienen, und wo sie eher schlechter bezahlt werden. Die Entgelte lassen sich mit wenigen Mausklicks auch getrennt nach Altersgruppen und Geschlecht ermitteln.

Die Bundesagentur erhofft sich damit nach Angaben einer BA-Sprecherin mehr Transparenz über das Lohn- und Gehaltsgefüge in Deutschland. Die Angaben biete nicht nur Berufseinsteigern, sondern auch Jobsuchenden eine Orientierung über die Verdienstmöglichkeiten in den verschiedenen Berufen. „Der Atlas kann beispielsweise bei der Entscheidung helfen, ob es sich eventuell lohnt, eine Weiterbildung zu machen“, erklärte die Bundesagentur.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare