Aus Peru: Chaufa mit Quinoa

+
Leckere Rezepte aus Peru findet man im gleichnamigen Kochbuch vom Verlag Phaidon by Edel. Foto: Andy Sewell

Chaufa ist ein Gericht, das man leicht zubereiten kann. Es kann auch nur eine Sorte Quinoa verwendet werden - welcher auch immer gerade zur Hand ist.

Kategorie:Hauptspeise

Zubereitungszeit:10 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Zutaten für 4 Personen:

250 g weiße Quinoasamen, gekocht

250 g rote Quinoasamen, gekocht

250 g schwarze Quinoasamen, gekocht

3 EL Pflanzenöl

6 Eier, verquirlt

1 Stück frischer Ingwer (5mm), geschält und gekackt

1 Knoblauchzehe, gehackt

80 g Spargel, gehackt

80 g Brokkoli, gehackt

1/2 rote oder grüne Paprikaschote, Samen und Trennhäute entfernt, gewürfelt

1 Prise Zucker

2 Frühlingszwiebeln, nur das Grün, gehackt

1/2 TL Sesamöl

Salz

Zubereitung:

Unterschiedliche Quinoasorten in eine Schüssel geben und gut vermengen. Beiseite stellen.

2 Esslöffel Pflanzenöl in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen, verquirlte Eier zugeben und 2 Minuten braten. Wenden und weitere 2 Minuten braten. Omelett aus der Pfanne heben, in Stücke hacken und beiseite stellen.

Pfanne mit Küchenpapier säubern und 1 Esslöffel Pflanzenöl zugeben. Gehackte Ingwer und Knoblauch zufügen und unter Rühren einige Sekunden braten, dann Spargel, Brokkoli und Paprika zugeben und weitere 2-3 Minuten braten.

Quinoa, Omelettstücke und Zucker zugeben, mit Salz würzen und 1 Minute unter Rühren braten. Gehackte Frühlingszwiebel und Sesamöl zufügen und gründlich vermengen. Auf einer Platte anrichten und servieren.

Literatur:

"PERU - Das Kochbuch"

Autor: Gastón Acurio

Phaidon by Edel Verlag

Preis: 36 Euro

ISBN 978-3944297200

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare