3000 Fans im Palladium

Sängerin Anastacia sorgt für Gänsehaut in Köln

+

KÖLN - Popröhre Anastacia hat im Rahmen ihrer "Resurrection"-Tour Station in Köln gemacht. Im Palladium zeigte sie vor rund 3000 Besuchern ihr breites Repertoire aus Pop, Soul und Rock - immer unterlegt mit ihrer markanten Gänsehaut-Stimme.

Von Tim Griese

Gefühlvoll ging die Sängerin aus Chicago bei "Heavy on My Heart" zu Werke, das mit besonders viel Applaus bedacht wurde, gefolgt von der Ballade "Stay" mit Klavierbegleitung.

Während des Sets schob die 46-Jährige einen fetten Rock-Part ein. Neben "The Other Side of Crazy" aus ihrem aktuellen Album, performte sie "Back in Black" von AC/DC mit dicken Riffs und den Guns-n'-Roses-Klassiker "Sweet Child of Mine".

Einen ihrer größten Hits gab es mit "Left Outside Alone" gleich zu Beginn. Die anderen großen Anastacia-Nummern "Paid My Dues", "One Day in Your Life" und "I'm Outta Love" sparte sich die Sängerin fürs Ende des Konzerts auf.

Mehr Bilder vom Konzert:

Sängerin Anastacia gibt Konzert in Köln

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare