DRK wart vor einem „falschen“ Sammler

HERRINGEN ▪ Das Deutsche Roten Kreuz (DRK), Kreisverband Hamm, macht darauf aufmerksam, dass ein „falscher“ Sammler unterwegs ist und für das DRK um Spenden bittet.

Durch Hinweise aus der Bevölkerung, so Kreis-Geschäftsführer Kurt Sperling, sei das DRK darauf aufmerksam gemacht worden, dass in Herringen ein Sammler unterwegs ist, der für den Rettungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes sammelt. „Er trägt eine bunt zusammengestellte Dienstbekleidung und weist sich mit einem gefälschten Sammlerausweis und Sammellisten aus.“ Die diesjährige Haus- und Straßensammlung sei aber bereits vorbei.

Wie Sperling weiter berichtete, können sich die freiwilligen Sammler des Deutschen Roten Kreuzes durch gedruckte Original-Haussammlungslisten (keine Kopien), die mit dem Stempel/Siegel des DRK versehen sind, sowie mit ihrem Rot-Kreuz-Ausweis oder durch die Dienstbekleidung ausweisen. Spenden können aber auch direkt auf das Konto des DRK-Kreisverbandes Hamm, Konto-Nummer 303 1010 bei der Sparkasse Hamm (BLZ 410 500 95) überwiesen werden. Das DRK hofft, das der selbst ernannte Helfer bisher keinen Erfolg gehabt hat und bittet die Bevölkerung um Verständnis, dass es immer wieder Trittbrettfahrer gibt, die die Situation ausnutzen und sich selbst, durch nutzen eines guten Namens, bedienen. ▪ WA

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare