Vier Hammer Bands begeistern auf dem ersten MuPa-Festival

Los Incognitos, Six p.m., Herbpirates und Kapelle Petra: Sie alle spielten auf dem ersten MuPa-Festival im Kurpark. Das Event kann als großer Erfolg gesehen werden: Schon von Beginn an mangelte es nicht an Publikum, das spätestens bei den Herbpirates richtig auftaute. Kapelle Petra, mittlerweile deutschlandweit unterwegs, spielten zum ersten Mal die Songs des neuen Albums "Internationale Hits" in der Heimat. Dass Opa, Ficken Schmidt, der tägliche Siepe und Gazelle vom Hammer Publikum gefeirt wurden, versteht sich fast schon von selbst.

Rubriklistenbild: © wa

Kommentare