Hammer Hochschultage: In Nano-Welt eintauchen

HAMM ▪ Mit ganz unterschiedlichen Medien – von sich verändernden Exponaten bis zum Video nebst Lasershow – wird bis Mittwoch, 17. November, im „Nano-Truck“, der vor dem Heinrich-von-Kleist-Forum platziert wurde, „Hightech aus dem Nanokosmos“ präsentiert. Eine „herausragende Attraktion“ sei der 17 Meter lange Lastwagen, der auf zwei Ebenen erfahrbar ist, erklärte Oberbürgermeister Thomas Hunsteger-Petermann bei einer Besichtigung.

Zuvor hatte Dr. Katharina Müller die Welt der winzigen Teilchen präsentiert und dabei deren Einsatz im Alltag geschildert. Dass beispielsweise ein Lotusblatt erstaunlich abweisende Eigenschaften hat, erklärte das Truck-Besatzungsmitglied des Bundesministeriums für Bildung und Forschung mit der Oberflächenstruktur, die die Evolution zum Schutz angelegt habe.

Am Mittwoch, 17. November, gibt es folgendes Programm im Truck:

▪ drei geführte Ausstellungsrundgänge von 8 bis 8.45 Uhr, von 8.45 bis 9.30 Uhr sowie von 9.30 bis 10.15 Uhr

▪ einen Vortrag zum Thema: „Alles Nano oder was?“ gibt es von 10.30 bis 11.30 Uhr im Gerd-Bucerius-Saal des Heinrich-von-Kleist-Forums

▪ zwei geführte Ausstellungsrundgänge im NanoTruck gibt es anschließend um 11.30 bis 12.15 Uhr sowie von 12.15 bis 13 Uhr

· ▪ „Offene Tür“ im NanoTruck ist von 13 bis 15 Uhr. ▪ vor

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare