Im Norden sonnige Abschnitte, im Süden etwas Schnee

+
Gäste eines Cafés sitzen in Hamburg bei strahlendem Sonnenschein und frostigen Temperaturen in Liegestühlen auf einem Bootssteg an der Alster. Foto: Christian Charisius

Offenbach (dpa) - Heute fällt vor allem an den Alpen etwas Schnee. Weiter nach Norden und Westen lockert die Wolkendecke dagegen mehr und mehr auf und es kommt längere Zeit die Sonne hervor.

Die Höchsttemperaturen erreichen 1 bis 5 Grad, im Bergland oberhalb von etwa 600 Metern herrscht auch tagsüber leichter Dauerfrost, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Offenbach mitteilt. Im Süden weht ein schwacher bis mäßiger und teils stark böiger Nordostwind.

In der Nacht zum Mittwoch ist es im Norden und Westen vielfach sternenklar und trocken. In der Mitte und im Süden verdichten sich die Wolken von Süden und besonders südlich der Donau kommt Schneefall auf. Die Tiefsttemperaturen liegen in den Niederungen zwischen -1 und -5 Grad. Im Bergland und bei Aufklaren über Schnee gibt es mäßigen Frost zwischen -5 und -9 Grad, vereinzelt auch strengen Frost etwas unter -10 Grad. Im Süden weht auf den Bergen ein stürmischer östlicher Wind.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare