Ausbrüche passieren häufig

Mehr als 500 Drogenabhängige aus Anstalt geflohen

+
Nach offiziellen Schätzungen sind 180 000 der 90 Millionen Einwohner Vietnams rauschgiftabhängig

Hanoi - Mehr als 500 zum Entzug gezwungene Drogenabhängige sind in Vietnam aus einer Anstalt geflohen.

Sie hätten am Sonntagabend die Tore des Rehabilitationszentrums in der Provinz Dong Nai im Süden des Landes aufgebrochen, berichte der zuständige Behördendirektor am Montag. Bis zum Mittag seien fast zwei Drittel der Geflohenen aufgespürt worden. Unter Vietnams drakonischen Drogengesetzen werden Abhängige zwangsweise für zwei Jahre in staatliche Entzugsanstalten gesteckt. Ausbrüche passieren häufig.

Die schwedische Menschenrechtsorganisation Civil Rights Defenders schrieb im September über zahlreiche Berichte, dass die Behandlung in den Anstalten Folter gleichkomme. Nach offiziellen Schätzungen sind 180 000 der 90 Millionen Einwohner rauschgiftabhängig. Die meisten nehmen Heroin oder synthetische Drogen.

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare