Mann schwer verletzt

Mannheim: Mutter und Sohn sterben bei Brand

+
Bei dem Feuer im Haus einer Familie im Stadtteil Neckarvorstadt kamen Mutter und Sohn ums Leben, der Vater kam schwer verletzt ins Krankenhaus.

Mannheim - Bei einem Feuer in einem Reihenhaus in Mannheim sind am Freitagmorgen eine Mutter und ihr Sohn getötet worden.

Der 58 Jahre alte Lebensgefährte der Frau brachte sich durch einen Sprung aus dem Fenster in Sicherheit, wurde dabei aber schwer verletzt. Er kam mit Knochenbrüchen, Verbrennungen und einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus. Bei den Todesopfern handelt es sich nach Polizeiangaben um eine 60 Jahre alte Frau und ihren 29-jährigen Sohn.

Das Feuer war nach ersten Ermittlungen im Carport unterhalb des Hauses im Stadtteil Neckarstadt-West ausgebrochen. Dort sei ein Auto in Brand geraten. Die Ermittlungen zur Ursache übernahm das Dezernat für Kapitaldelikte des Kriminalkommissariats Mannheim. Dabei bekamen die Beamten Unterstützung von Kriminaltechnikern aus Heidelberg und vom Landeskriminalamt Baden-Württemberg. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen in solchen Fällen immer auch der Frage nach, ob Brandstiftung vorliegt.

Die Feuerwehr konnte am frühen Morgen wegen der großen Hitze den Brand zunächst nur von außen bekämpfen. Als Feuerwehrleute schließlich ins Haus vordringen konnten, fanden sie die Leichen der beiden Brandopfer. Eine Polizistin erlitt eine Rauchvergiftung.

Mehr Infos bei unserem Partnerportal mannheim24.de

dpa

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare