Wiederholungstäter geschnappt

Mann fährt ohne Führerschein - und fliegt im Zug auf

Freiburg - Pech gehabt: Ein Mann (28) aus Baden-Württemberg fuhr mehrfach ohne Führerschein Auto. Bei einer Zugfahrt flog sein Vergehen auf. 

Ein 28-Jähriger ist in Baden-Württemberg zwei Mal wegen Autofahrens ohne Führerschein verurteilt worden - jetzt wurde ihm eine Zugfahrt endgültig zum Verhängnis. Der Mann hatte nämlich für seine Autotouren insgesamt 13 000 Euro Geldstrafe aufgebrummt bekommen, diese aber nie bezahlt. 

Wie eine Polizeisprecherin am Montag mitteilte, wurde der junge Mann am Samstagabend im ICE aus der Schweiz auf der Fahrt nach Freiburg von der Bundespolizei kontrolliert und festgenommen. Jetzt muss er 148 Tage ins Gefängnis.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare