Extrem falsch geparkt: Auto hängt neun Etagen über dem Abgrund

+
Feuerwehrleute seilen im texanischen Austin ein Auto ab, das in der neunten Etage eines Parkhauses über die Absperrung gerauscht war und senkrecht an einer Draht-Halterung hängenblieb. Foto: Firefighter Jim Richardson/Austin Fire Department

Austin (dpa) - Ein Autofahrer hat einen Sturz mit seinem Wagen aus der neunten Etage eines Parkhauses unversehrt überstanden. Das Auto war nach Angaben der Feuerwehr der US-Stadt Austin in Texas über die Absperrung gerauscht - blieb dann aber senkrecht an einer Draht-Halterung hängen.

"Der Fahrer konnte (wundersamerweise) über das Schiebedach des Autos herausklettern und sicher zurück ins Parkhaus gelangen", schrieb die Feuerwehr am Freitag (Ortszeit) auf ihrer Facebook-Seite.

Die Einsatzkräfte seilten den Wagen später in die Häuserschlucht zwischen Parkhaus und gegenüberliegendem Gebäude ab. Mit einem gewaltigen Abschlepphaken und Stahlseilen brachten sie das Auto nach unten, auf den letzten Metern half ein Abschleppdienst.

Die Feuerwehr dokumentierte den ungewöhnlichen Einsatz auf Facebook mit Fotos und Videos. Ihr Fazit: "Macht das bloß nicht nach."

Foto auf Facebook-Seite des Austin Fire Department

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare