Blogger feiern die Kunst des Abhängens in Berlin

+
Sonnenanbeter am Spreeufer in Berlin. Foto: Britta Pedersen

Berlin (dpa) - New York, London und Tokio sind bekannt als stressige Städte: laut, überfüllt, hektisch, teuer. Berlin ist dagegen eine Oase der Ruhe - mit Platz und Zeit, um richtig zu relaxen.

Dass Bewohner der Hauptstadt das Abhängen fast zur Kunstform erhoben haben, bewundern auch einige Blogger. "Hier ist das Abhängen ein geschätzter Teil des Lebensstils", schreibt Blogger Frank auf I Heart Berlin. "Es ist so eingebettet in den Alltag der Bewohner, wie es lange Überstunden und strikte Fitnesspläne andernorts sind."

Ob in Hipster-Cafés, auf dem Tempelhofer Feld oder am Spreeufer - Plätze zum Faulenzen gibt es in Berlin definitiv genug.

Mehr zum Thema

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare